Vereinssatzung

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

1.) Der Fanclub trägt den Namen: Zusammenstehn.auf SCHALKE.

2.) Der Sitz des Fanclubs ist Münster (Anschrift: Pottkamp 17, 48149 Münster)

3.) Der Fanclub soll zu einem späteren Zeitpunkt in das Vereinsregister eingetragen werden.

4.) Das Geschäftsjahr des Fanclubs beginnt am 01. Januar und endet am 31. Dezember.

§ 2 Zweck des Fanclubs

1) Der Fanclub dient der Förderung des Sports und des Sportgedankens, kultureller Betätigungen, die in erster Linie dieser Freizeitgestaltung dienen, der Pflege der Geselligkeit durch regelmäßige Zusammenkünfte und Reisen zu diesem Zweck.

2) Aufgabe der Mitglieder ist es, sich im Sinne des „Fair-Play-Gedankens“ jederzeit sportlich und fair zu verhalten. Durch das Verhalten der Mitglieder wird für das Ansehen und das Erscheinungsbild des FC Schalke 04 ein positives Image bewirkt. Dies gilt sowohl während der Austragung von Fußballspielen als auch außerhalb der Stadien in der Öffentlichkeit.

3) Der Fanclub wendet sich in erster Linie an Fußballfreunde des FC Schalke 04.

§ 3 Verbandszugehörigkeit

Der Fanclub soll zu einem späteren Zeitpunkt dem Dachverband “Schalke Fan-Club Verband e.V.” beitreten, die Satzungen und Ordnungen dieses Verbandes werden anerkannt.

§ 4 Mitgliedschaft

Mitglied kann grundsätzlich jede Person werden, die das 16. Lebensjahr vollendet hat. Über einen Aufnahmeantrag, der schriftlich einzureichen ist, entscheidet der Vorstand mehrheitlich. Bei einer Ablehnung des Antrags müssen dem Antragsteller die Gründe hierfür mitgeteilt werden. Ein Antrag soll nur abgelehnt werden, wenn wesentliche Fanclubinteressen entgegenstehen. Die Mitgliedschaft kann jederzeit zum Jahresende beendet werden. Hierzu ist eine schriftliche Erklärung gegenüber einem Vorstandsmitglied ausreichend. Beim Ausscheiden von Mitgliedern wird der Fanclub von den übrigen Mitgliedern fortgesetzt. Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen die schriftliche Zustimmung eines Erziehungsberechtigten. Das Stimmrecht kann nur von Personen ausgeübt werden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.

§ 5 Vorstand

1) Der Vorstand muss aus Fanclubmitgliedern bestehen. Scheidet ein Vorstandsmitglied aus dem Fanclub aus, so erlischt automatisch dessen Organstellung. Der Vorstand besteht aus:

a) dem / der 1. und 2. Vorsitzenden (Aktuell: Stefan Brauckmann und Klaus Sibum)
b) dem / der Kassenwart/in (Aktuell: Marc Schrandt, Kassenprüfer Aktuell: Detlev Zimmermann)

2) Sämtliche Vorstandsmitglieder üben ihre Ämter ohne Vergütung aus.

3) Der Vorstand wird in der ordentlichen Mitgliederversammlung entlastet.

4) Vertreterregelung: Jedes Vorstandsmitglied ist einzeln vertretungsberechtigt.

§ 6 Geschäftsbereich und Wahl des Vorstandes

1) Der Vorstand vertritt den Fanclub in allen gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten. Die Mitglieder des Vorstandes haben Alleinvertretungsrecht. Der Vorstand erfüllt die Aufgaben des Fanclubs im Rahmen und im Sinne der Satzung und der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Er hat den Fanclub so zu leiten, wie es im wohlverstandenen Interesse des Fanclubs und der Förderung des FC Schalke 04 erforderlich ist.

2) Der Vorstand wird in der jährlich stattfinden ordentlichen Mitgliederversammlung auf die Dauer des Geschäftsjahres (Mitgliederversammlung) gewählt, erstmals in der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung 2018. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes aus seinem Amt aus, so ist, soweit keine ordentliche Mitgliederversammlung in dem Zeitraum stattfindet, in den folgenden 6 Wochen eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Dort wird ein Ersatzmitglied gewählt.

3) Der Vorstand kann Verpflichtungen für den Fanclub nur mit Beschränkung auf das Fanclubvermögen eingehen. Seine Vollmacht ist insoweit begrenzt.

§ 7 Beitrag und Haftung der Mitglieder

1) Art und Höhe des jeweiligen Mitgliedsbeitrages wird durch die Mitgliederversammlung festgelegt. Die Beiträge sind bei Eintritt für jeden bis zum Jahresende verbleibenden Monat in einer Höhe von 3,00 € (ermäßigt 1,50 €) pro Monat zu entrichten. Der Jahresbeitrag beträgt 36,00 € (ermäßigt 18,00 €). Die Ermäßigung gilt für Studenten, Schüler, Auszubildende und Wehrdienstleistende / Zivildienstleistende. Der Familienbeitrag beträgt 60,00 € pro Jahr. Der Beitrag ist immer für ein Jahr im Voraus zu entrichten.

2) Mitglieder, die den Beitrag 1 Monat nach Fälligkeit nicht entrichtet haben, werden gemahnt. Die Mahnkosten bzw. Rücklastschriftgebühren trägt das Mitglied. Nach zweimaliger erfolgloser Mahnung endet ihre Mitgliedschaft. Die Mahn- bzw. Rücklastschriftgebühren sind auf jeden Fall zu entrichten.

3) Mitglieder, die unverschuldet in Not geraten sind, können die Beiträge auf Beschluss des Vorstandes gestundet oder für die Zeit der Notlage teilweise oder ganz erlassen werden.

4) Die Mitglieder haften bei Rechtsgeschäften, die der Vorstand für den Fanclub tätigt, nur mit dem Fanclubvermögen.

§ 8 Ausschluss

Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es die Interessen des Fanclubs gefährdet (z.B. rassistische Äußerungen oder Handlungen usw.). Hierunter fallen auch Verstöße gegen die Satzungen des Schalker Fan-Club Verbandes und des FC Schalke 04 e.V. sowie gegen die AGB der TS Ticket u. Secure GmbH (z.B. Weiterverkauf von Eintrittskarten über eBay oder auf dem sog. “Schwarzmarkt”). Davon unberührt bleiben Sanktionen des Schalker Fan-Club-Verbandes und des FC Schalke 04 e.V. oder sonstige berechtigte Ansprüche Dritter, welche vom Schädiger zu ersetzen sind. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Kann sich der Vorstand nicht einstimmig einigen, entscheidet die Mitgliederversammlung mit Zweidrittelmehrheit. Dies gilt nicht im Fall des § 7.Satz (2).

§ 9 Mitgliederversammlung

1) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich im ersten Quartal des Jahres statt. Sie wird durch schriftliche Einladung der Mitglieder durch den Vorstand einberufen. Die Einberufung muss mindestens 4 Wochen vor dem Termin der Versammlung erfolgen und die vom Vorstand festgesetzte Tagesordnung enthalten.

2) Die außerordentliche Mitgliederversammlung kann einberufen werden, wenn. A) der Vorstand dies beschließt, oder B) mindestens ein Drittel der stimmberechtigten Mitglieder des Fanclubs dies schriftlich mit Angabe des Grundes in ein und derselben Sache beim Vorstand beantragen. Für die Einladungsformularien gilt die Regelung der ordentlichen Mitgliederversammlung.

Der Mitgliederversammlung obliegen:

Entgegennahme des Rechenschaftsberichts des Vorstandes bei jeder ordentlichen Mitgliederversammlung
Entgegennahme des Kassenberichts durch den Kassenwart bei jeder ordentlichen Mitgliederversammlung
Die Entlastung des Vorstandes bei jeder ordentlichen Mitgliederversammlung
Neuwahlen des Vorstandes
Satzungsänderungen
Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
Entscheidungen über eingereichte Anträge
Auflösung des Fanclubs

§ 10 Versammlungsablauf, Abstimmung

1) Die Mitgliederversammlung ist das oberste Beschlussorgan des Fanclubs. Jede Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Jedes stimmberechtigte Mitglied hat eine Stimme. Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.

2) Abstimmungen erfolgen, wenn die Versammlung nichts anderes beschließt, durch Handzeichen. Wird eine andere Art der Abstimmung beschlossen, so gilt dies jeweils nur für den zur Abstimmung gestellten Antrag.

Beschlussfassungen erfolgen durch einfache Stimmenmehrheit. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Stimmenthaltungen gelten als nicht abgegeben Stimmen.
Ausnahmen sind Satzungsänderungen sowie Abberufungen eines Vorstandsmitgliedes. Sie bedürfen einer 2/3-Mehrheit.
Für Wahlen zu Fancluborganen gilt die Stimmenmehrheit. Bei Stimmengleichheit ist eine Stichwahl erforderlich.
Die Auflösung des Fanclubs bedarf einer 3/4-Mehrheit.

3) Die Versammlung wird vom 1. Vorsitzenden geleitet, im Falle seiner Verhinderung von dessen Stellvertreter. Nach Eröffnung gibt der Vorsitzende die festgelegten Tagesordnungspunkte bekannt, die in der vorgesehenen Reihenfolge zur Beratung und Abstimmung kommen.

4) Der Vorsitzende hat die Aufgabe und Befugnis, für einen ordentlichen Sitzungsablauf zu sorgen.

5) Anträge sind mindestens 1 Woche vor der Versammlung dem Vorstand einzureichen. Satzungsänderungen müssen schriftlich mit dem Wortlaut der vorgeschlagenen Satzungsänderung bekannt gegeben werden. Über die Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen, das vom jeweiligen Schriftführer und Vorsitzenden zu unterzeichnen ist.

§ 11 Auflösung

Die Auflösung kann nur von der Mitgliederversammlung beschlossen werden. Nach der Auflösung des Fanclubs findet die Auseinandersetzung nach den Liquidationsvorschriften für rechtsfähige Vereine statt.

Sollte nach Berichtigung der Verbindlichkeiten ein Restvermögen verbleiben, so soll dies der Verein “ FC Gelsenkirchen Schalke 04 e.V. ” mit der Maßgabe Anfall berechtigt sein, dass diese es ausschließlich für gemeinnützige Zwecke verwendet.

§ 12 Inkrafttreten der Satzung

Vorstehende Satzung wurde von der Gründerversammlung am 02.Dezember 2016 beschlossen und wird bei den jährlich stattfindenden Mitgliederversammlungen ergänzt und überarbeitet.